top of page
Scholl Backdrop WebSeite QuerStart_s.jpg

80 Jahre

SCH  LL

Die Knospe der Weißen Rose

Rose3.png
Vintage Label.jpg

Uraufführung
April 2023

Im Februar 2023 jährt sich zum 80. Mal die Verhaftung und Hinrichtung der Geschwister Scholl durch das NS-Regime. Titus Hoffmann und Thomas Borchert bringen ihr Musical „SCHOLL - Die Knospe der Weißen Rose“ im April 2023 zur Uraufführung. Dabei fokussieren sie die Geschichte knapp 14 Monate vor der schicksalshaften Flugblattaktion in der Münchner Maximilians-Universität auf die Skiferien zum Jahreswechsel 1941/42, die die Geschwister gemeinsam mit Freunden auf einer einsamen Hütte in den Tiroler Bergen verbrachten.

Ein Musical?

Was zunächst ungewöhnlich klingt, macht überraschend Sinn. Die Idee, den Stoff in ein Musical zu verwandeln, entstand erst bei der Recherche, denn Musik und Poesie spielten im Hause Scholl und auch bei deren Freunden eine große Rolle. 

Anders als in bisherigen Adaptionen, sei es im Film, Theater oder in der Oper, beleuchtet "SCHOLL - Die Knospe der Weißen Rose" viel mehr den Ursprung  des Widerstandsgedanken.

SCHOLL Mountain_s_edited.png

Hans tritt der HJ bei. Sophie & Inge teilen seine Begeisterung und folgen später in den BDM.

Hans wird illegaler bündischer Umtriebe bezichtigt. Alle Geschwister werden der Gestapo vorgeführt und in "Schutzhaft" genommen (Sophie kommt sofort wieder frei).

Die ersten Flugblätter der "Weißen Rose" tauchen auf.

Festnahme  der Geschwister Scholl

1933

1937

1941/42

Juni 1942

18. 02. 1943

Gestapo_photos_of_Hans_Scholl,_taken_after_his_capture_on_February_18,_1943_edited.jpg
Gestapo_photos_of_Sophie_Scholl_taken_after_his_capture_on_February_18,_1943_edited.jpg

Hans Scholl von der Gestapo fotografiert am 18.02.1943

Sophie Scholl von der Gestapo fotografiert am 18.02.1943

bottom of page